[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

.

:

Unser Oberbürgermeister :

Thomas Eiskirch

 

Unsere drei Bochumer Landtagsabgeordneten :


für Wahlkreis Bochum I


für Wahlkreis Bochum II


für Wahlkreis Bochum III
 

:

Sitzungsunterlagen :

Dietmar Köster für uns im Europäischen Parlament :

:

EUROPA EINE NEUE RICHTUNG GEBEN
SPD Wahlprogramm für die Europawahl 2014

 


 

Suchen :

 

Stadtbildpflege im Stadtbezirk :

Bezirksvertretung

Unterschiedliche Maßnahmen zur Stadtbildpflege möchte die SPD / grün-offene Fraktion in der BV-Mitte kurzfristig umsetzen.
„Wir planen hier noch einmal eine mittlere fünfstellige Summe aus bezirklichen Mitteln in die zu Hand nehmen," so Holger Schneider, Fraktionsvorsitzender der SPD Fraktion in der BV-Mitte.

„Unter anderem haben wir hier natürlich auch wieder
Anregungen und Vorschläge von den Bürgern aufgenommen," ergänzt Bezirksbürgermeisterin Gabriele Spork (SPD), „deren Umsetzung allen Bewohnern im Stadtbezirk zu Gute kommen sollen."
Größter Posten mit 35000 € ist die Sanierung der Gehwege in der Bezirksfriedhofsanlage Grumme, welche in der Vergangenheit öfter in der Kritik standen. Ebenso soll die defekte Zaunanlage an der Hundewiese in Altenbochum saniert werden. (13.800€) Auch der viel kritisierte Zustand der Wege an den Grummer Teichen von der Tenthoffstraße Richtung Westen war Gegenstand der Überlegungen. „Hier möchten wir die Wege in asphaltgebundener Bauweise instand setzen und dafür 13000 € bereitstellen", berichtet Schneider.
„Aber auch kleinteiligere Maßnahmen sind uns wichtig",
unterstreicht Spork. Kaputte Bänke in der Grünanlage Präsident sollen nach Vorstellung der Fraktion ersetzt werden, die unansehnlichen Geländer am Abgang zur Bergstraße einen neuen Anstrich erhalten. Neu installiert werden sollen zudem fehlende Fahrradständer in Altenbochum und ein Absperrpfosten am Fußgängerweg an der Provitze, um hier Abkürzungsverkehr durch Pkws zu verhindern. Hierfür sind nach Plan insgesamt zusammen ca. 10.000 € im Budget vorgesehen.
„All diese geplanten Maßnahmen tragen zur einer Attraktivierung des Stadtteils bei", sind sich Spork, Schneider und Raphael Dittert (grün-offene Fraktion) einig, „und stellen einen weiteren Schritt zur Verbesserung des Alltags und Verschönerung unseres Stadtteils dar, welches wir uns als SPD/grün-offene Fraktion auf die Fahne geschrieben haben."

 

- Zum Seitenanfang.