12.08.2022 in Bezirksvertretung

Nächster Pocket-Park in Grumme

 

In der Sitzung der Bezirksvertretung am Donnerstag am 11.08.2022 wurde beschlossen, dass für 50.000,- EUR eine neuer Pocket-Park in der Straße „Am Eschenbruch“ in Bochum Grumme entsteht.

Nachdem bereits der erste Pocket-Park in Hofstede an der Riemker Straße fertig gestellt worden ist und bereits Planungen für den zweiten Pocket-Park am Freigrafendamm in Altenbochum laufen, soll an dieser Stelle der dritte Bochumer Pocket-Park entstehen.

„Die bisherige Grünfläche im Wohnkarree am Eschenbruch soll deutlich aufgewertet werden. Dazu hat die Stadt bereits eine Abfrage bei den Anwohnerinnen und Anwohner gestartet und auch Ideen daraus in dem neuen Konzept verwirklicht“ so Holger Schneider, Fraktionsvorsitzender SPD Fraktion in Mitte. „Auf der 250 m² großen Fläche sollen zukünftig neue Sträucher, ein Hochbeet, ein Insektenhotel, ein Maisenkasten sowie neue Sitzmöglichkeiten wie eine Picknick-Garnitur und Felsquader entstehen und zum Verweilen für den ganzen Stadtteil einladen.“

Gemeinsam mit den Anwohnerinnen und Anwohnern wolle man so die Nachbarschaft und die vielen kleinen grünen Flächen im Stadtgebiet aufwerten, so Schneider weiter. Er könne sich gut vorstellen, dass in den nächsten Jahren an weiteren Orten in Bochum-Mitte solche Pocket-Parks entstehen.

12.08.2022 in Bezirksvertretung

Platz in Hamme soll schöner werden

 

In der Sitzung der Bezirksvertretung am Donnerstag am 11.08.2022 wurde auf Initiative der SPD beschlossen, dass der kleine Platz zwischen der Dorstener Straße und dem Amtsplatz aufgewertet werden soll. Gemeinsam mit dem grünen Koalitionspartner wird die Verwaltung beauftragt, wie unter Beteiligung der Anwohner und Vereinen umgestaltet werden kann.
„Nach den bisherigen Planungen des ISEKs Hamme, dass wir seit vielen Jahren mit Nachdruck fordern und leider von der CDU-geführten Landesregierung immer wieder zusammengestrichen worden ist, soll der kleine Platz vor der ehemaligen Gaststätte „Haus Prott“ und dem Amtsplatz erst 2024 überplant werden“, so Jörg Laftsidis, SPD-Ratsmitglied für den Stadtteil Hamme. „Gerade für dieses Eingangstor zum Stadtteil und zum Zentrum von Hamme mit einem neuen Jugend- und Stadtteilzentrum im ehemaligen Amtshaus, muss daher vorzeitig eine Lösung gefunden werden“, so Laftsidis.
„Als Bezirksvertretung verstehen wir den Wunsch aus Hamme und gerade auch aus der Bürgergruppe „Expedition Hamme“, so Holger Schneider als Fraktionsvorsitzender der SPD in Bochum-Mitte. „Gemeinsam mit der Expedition Hamme und den vielen aktiven Vereinen und Institutionen wollen wir daher schon jetzt eine Neugestaltung des Platzes erreichen und der Bedeutung des Platzes als Durchgangs- und Verweilort gerecht werden“, erklärt Schneider.

 

12.08.2022 in Bezirksvertretung

Neue Spielgeräte in der Innenstadt

 

In der Sitzung der Bezirksvertretung am Donnerstag am 11.08.2022 wurde auf Initiative der SPD die Instandsetzung der kleinen Spielgeräte auf dem Bongardboulevard und der Massenbergstraße beschlossen. Gemeinsam mit dem grünen Koalitionspartner hat der Bezirk 45.000,- EUR für die Reparatur und die Anschaffung neuer Geräte bereitgestellt.
„Unsere Innenstadt ist für ganz Bochum von besonderer Bedeutung. Immer wieder erfreuen sich Familien an den Spielgeräten auf dem Husemannplatz oder am Kuhhirten, die von der Stadt für einen gewissen Zeitraum aufgestellt werden“, so Holger Schneider, Fraktionsvorsitzender SPD Fraktion BV-Mitte. „Die vielen kleinen Spielgeräte auf dem Bongardboulevard und der Massenbergstraße machen unsere Innenstadt zur bespielbaren Stadt und auch zu einem Erlebnis für Kinder. Von daher freuen wir uns, wenn durch das zusätzliche Geld die kaputten Spielgeräte repariert und neue angeschafft werden können.“ Von den ursprünglich 15 vorhandenen Spielgeräten sind nur noch vier Stück vorhanden und davon sogar nur zwei funktionsfähig.
„Gemeinsam mit dem Rat der Stadt, den Kaufleuten, Bürgerinnen und Bürgern unserer Stadt wollen wir unsere Innenstadt weiter voranbringen. Gerade im Zusammenhang mit dem Haus des Wissens, einem neuen Husemannplatz und der weiteren Entwicklung freuen wir uns auf ein neues Image unserer Innenstadt“, so die Bezirksbürgermeisterin Gabi Spork (SPD).

12.08.2022 in Bezirksvertretung

Gedenken an Josef Anton Gera

 

„Josef Anton Gera ist einem Verbrechen zum Opfer gefallen, das auch aus Hass gegen Homosexuelle verübt worden ist. Sein Schicksal lässt nicht kalt, steht es doch für zahllose Verbrechen, Verletzungen und Missachtungen aus Homo-, Trans- und Queerfeindlichkeit, die auch in Bochum jeden Tag geschehen. Homo-, Bi- und Transsexuelle ebenso wie queere Persönlichkeiten erleben im Alltag immer wieder Feindseligkeit, Verachtung und Hass. In einer offenen, toleranten und diversen Stadt darf es hierfür keinen Raum geben.“ - so die Verwaltung in einer Antwort auf eine Anfrage in der Bezirksvertretung Bochum-Mitte am 19.05.2022.

„Wo immer rechte Gewalt und Gewalt gegen andere Menschen aufgrund von Hautfarbe, Nationalität, Religion oder sexueller Orientierung auf der Tagesordnung steht, müssen wir als Zivilgesellschaft ein Zeichen setzen“, so Bezirksbürgermeisterin Gabi Spork (SPD). „Deswegen freut es mich, dass wir auf unsere Initiative hin und zusammen mit unserem grünen Partner nun das klare Ziel formuliert haben, den Platz an der Alleestraße neben dem Hotel in Gedenken an Josef Anton Gera nach ihm zu benennen“, so Spork weiter. In der Sitzung der Bezirksvertretung am Donnerstag am 11.08.2022 wurde ein entsprechender Antrag der Koalition beschlossen.
„Am 17. Oktober 2022 jährt sich zum 25. Mal der Todestag von Josef Anton Gera. Dank des zivilgesellschaftlichen Engagements sind die Umstände seines Todes inzwischen mehr als deutlich aufgearbeitet worden und es ist an der Zeit für ein würdiges Gedenken zu sorgen. Auch 2022 ist es für viele Menschen in unserer Gesellschaft nicht selbstverständlich, so zu leben wie sie es wollen. Viele Menschen haben noch immer Angst vor Verfolgung und Ausgrenzung, nur weil sie aus einem anderen Land kommen, eine andere Hautfarbe haben oder aufgrund ihrer sexuellen Orientierung. Mit diesem Platz möchten wir alle Menschen bestärken, so zu leben, wie sie sich fühlen und gleichzeitig herausstellen, dass alle Menschen zu Bochum gehören!“, erläutert Gabi Spork von der SPD den Antrag.

 

12.08.2022 in Bezirksvertretung

Vogelsichere Abfällbehälter für Altenbochum

 

In der August-Sitzung der Bezirksvertretung Bochum-Mitte wurde auf Antrag der SPD-Fraktion beschlossen, den Vels-Heide-Park und den Geologischen Garten mit vogelsicheren Abfallbehältern auszustatten.

„Offene Abfallbehälter sind eine Einladung für Krähen, in ihnen nach Essen zu suchen. Beim Picken verteilen sie die Abfälle ringsherum auf der Wiese“, erklärt der SPD-Fraktionsvorsitzende Holger Schneider das Problem. Abhilfe schaffen vogelsichere Abfallbehälter, deren Öffnung so gestaltet ist, dass die Tiere nicht an die Abfälle gelangen. Einige sind schon in beiden Parks aufgestellt und erfreuen sich großer Beliebtheit. Nun sollen auch die letzten sieben offenen Abfallbehälter ausgetauscht werden.

Saatkrähen, die Abfälle durchwühlen, sind in vielen Städten ein Problem. Sie stehen unter Naturschutz und gelten als extrem intelligent und anpassungsfähig.

Termine im Stadtbezirk:

Alle Termine öffnen.

18.10.2022, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Stadtbezirk - Vorstandssitzung

08.11.2022, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Stadtbezirk - Ausschusssitzung

29.11.2022, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Stadtbezirk - Delegiertenkonferenz mit Vorstandswahlen