[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

.

:

Unser Oberbürgermeister :

Thomas Eiskirch

 

:

Für uns im Europäischen Parlament

 

Unsere drei Bochumer Landtagsabgeordneten :


für Wahlkreis Bochum I


für Wahlkreis Bochum II


für Wahlkreis Bochum III
 

:

Sitzungsunterlagen :

:

EUROPA IM WANDEL – ZEIT ZU HANDELN
Positionen der NRWSPD für die Europawahl 2019


:

 

Unsere Direktkandidaten aus Mitte für den Rat der Stadt Bochum 2020, nominiert auf der Delegiertenkonferenz im November.

V.l.n.r. Christoph Ecke (Schmechtingtal), Martina Schnell (Hofstede), Jörg Uwe Kuberski (Riemke), Jörg Laftsidis (Hamme/Hordel), Jens Matheuszik (Ehrenfeld), Martina Schmück-Glock (Goldhamme/Stahlhausen), Holger Schneider (Grumme/Vöde), Alexander Knickmeier (Innenstadt Südost), Simone Gottschlich (Altenbochum).

Veröffentlicht am 18.11.2019

Im Herbst und Winter werden reguläre Spielplätze immer unattraktiver. „Oft ist es nass oder kalt. Dann scheuen viele Eltern den Weg zum Spielplatz. Dabei ist ausreichend Bewegung und Beschäftigung für Kinder im Winter nicht weniger wichtig, als im Sommer“, sagt Her-mann Päuser, Vorsitzender des Ausschusses für Kinder, Jugend und Familie. „Aus diesem Grund würden wir uns Indoor-Winterspielplätze von der Verwaltung wünschen.“


Hermann Päuser, Vorsitzender des Ausschusses für Kinder, Jugend und Familie, wünscht sich von der Verwaltung Winterspielplätze.

Veröffentlicht am 13.11.2019

Nachdem die Landesregierung weiterhin Geld von Bürgerinnen und Bürgern in Form von Straßenausbau­beiträgen verlangt, will sich die rot-grüne Koalition im Bochumer Stadtrat nun dagegen einsetzen. In der Ratssitzung am Donnerstag (11. Juli) reichen SPD und Grüne eine Resolution ein.

„Mehr als 500.000 Unterschriften hat der Bund der Steuerzahler gesammelt, um die Straßenausbaubeiträge nach dem Kommunalabgabengesetz endlich abzuschaffen“, erklärt SPD-Ratsfrau Martina Schnell. Die Vorsitzende des Infrastruktur-Ausschusses ist überzeugt davon, dass die sogenannten KAG-Beiträge abgeschafft werden müssen.

Veröffentlicht am 09.07.2019

Die Nachfrage ist groß, der Raum beengt. „Um mehr Schülerinnen und Schüler aufnehmen zu können, müssen an der Grundschule Hordeler Heide sogar Container aufgestellt werden“, sagt Ernst Steinbach, SPD-Ratsmitglied und Vorsitzender des Ausschusses für Schule und Bildung. „Das Problem ist, dass der Offene Ganztag noch keine eigenen Räume hat und im Schulgebäude unterkommen muss“, erklärt Steinbach. „Das könnte sich aber in absehbarer Zeit ändern.“

Veröffentlicht am 19.04.2019

Das Land fördert drei Bochumer Projekte aus dem Städtebau-Sonderprogramm zur Integration von Flüchtlingen. Mit 738.000 Euro steht die Sanierung des Kinder- und Jugendfreizeithauses „Bürgerhaus Hamme“ damit ganz oben auf der Liste.

Veröffentlicht am 31.03.2016

- Zum Seitenanfang.