[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

.

:

Unser Oberbürgermeister :

Thomas Eiskirch

 

:

Für uns im Europäischen Parlament

 

Unsere drei Bochumer Landtagsabgeordneten :


für Wahlkreis Bochum I


für Wahlkreis Bochum II


für Wahlkreis Bochum III
 

:

Sitzungsunterlagen :

:

EUROPA IM WANDEL – ZEIT ZU HANDELN
Positionen der NRWSPD für die Europawahl 2019


:

 

Winterspielplätze / Hermann Päuser wünscht sich städtisches Angebot :

Ratsfraktion

Im Herbst und Winter werden reguläre Spielplätze immer unattraktiver. „Oft ist es nass oder kalt. Dann scheuen viele Eltern den Weg zum Spielplatz. Dabei ist ausreichend Bewegung und Beschäftigung für Kinder im Winter nicht weniger wichtig, als im Sommer“, sagt Her-mann Päuser, Vorsitzender des Ausschusses für Kinder, Jugend und Familie. „Aus diesem Grund würden wir uns Indoor-Winterspielplätze von der Verwaltung wünschen.“


Hermann Päuser, Vorsitzender des Ausschusses für Kinder, Jugend und Familie, wünscht sich von der Verwaltung Winterspielplätze.

„Das Konzept der Winterspielplätze kommt aus Berlin. Gemeinden stellen in ihren Räumen Spielgeräte auf, wie etwa Hüpfburgen, Bällebecken, Krabbeltunnel, Trampoline, Spielküchen, kleine Rutschen oder weiche Matten“, sagt Päuser. „Der Eintritt ist kostenlos und es gibt sogar Kaffee, Kakao und Kekse für die Besucher“, erklärt das SPD-Mitglied. „Auch in Bochum gibt es zwei Winterspielplätze – in der Immanuelskirche an der Hermannshöhe und im Gemeinde-zentrum Arche an der Hilligenstraße. Diese haben aber lediglich an zwei Nachmittagen in der Woche geöffnet. Ich würde mir wünschen, dass die Verwaltung dieses Angebot erweitert“, sagt Päuser.

Der Ausschussvorsitzende ist überzeugt von dem Konzept: „Spielplätze sind für Kinder und deren Eltern ein wichtiger Ort. Es geht nicht nur um Bewegung und Spiel, sondern auch um soziale Kontakte und Abwechslung im Alltag. Dabei sind Spielplätze ein kostenloses und somit sehr niedrigschwelliges Angebot. Aber im Herbst und Winter werden sie trotzdem kaum ge-nutzt – im Gegensatz zu den Winterspielplätzen. Deswegen würde ich mich freuen, wenn die Verwaltung passende Räume finden würde, die sie in den Wintermonaten als Winterspielplatz zur Verfügung stellt.“

 

- Zum Seitenanfang.