[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

.

:

Unser Oberbürgermeister :

Thomas Eiskirch

 

:

Für uns im Europäischen Parlament

 

Unsere drei Bochumer Landtagsabgeordneten :


für Wahlkreis Bochum I


für Wahlkreis Bochum II


für Wahlkreis Bochum III
 

:

Sitzungsunterlagen :

:

:

 

Veränderungssperre im Bermuda-Dreieck verhindert vorerst weitere Shisha-Bars und Wettbüros :

Bezirksvertretung

Die Bezirksfraktion Bochum-Mitte entschied in ihrer Dezember-Sitzung in einer Anhörung positiv über den Vorschlag der Verwaltung, eine Veränderungssperre für das Bermuda-Dreieck zu beschließen. Die letzte Entscheidung hierüber trifft der Rat noch diesen Monat.

„Die Veränderungssperre ist ein wichtiger Schritt, um die überproportionale Ansiedlung von Shisha-Bars und Wettbüros im Bermuda-Dreieck zu verhindern“, so der SPD-Fraktionsvorsitzende Holger Schneider. Langfristig steht eine Veränderung der Bebauungspläne an. Da aber vier Bauanträge zu Shisha-Bars bzw. Wettbüros vorliegen, die ohne eine Veränderungssperre nur ein Jahr zurückgestellt werden können, wird die Politik schon zu diesem Zeitpunkt tätig. „Natürlich werden wir auch die Veränderung der Bebauungspläne politisch begleiten“, so Schneider, „das Bermuda-Dreieck ist schließlich von großer Bedeutung für die Bochumer Gastronomie.“

 

- Zum Seitenanfang.